Questo sito usa cookie per fornirti un'esperienza migliore. Proseguendo la navigazione accetti l'utilizzo dei cookie da parte nostra OK

Konsularischer Schutz + Hilfe

 

Konsularischer Schutz + Hilfe

Familienangelegenheiten
Die Sozialabteilung wird in sozialen Fragen bei deutschen oder italienischen Behörden tätig und erteilt allgemeine Auskünfte in Bezug auf Ehetrennungen, -Scheidungen und Unterhaltsfragen. Sie betreut Minderjährige in besonders schwierigen Situationen.

Renten
Die Vorschriften der Europäischen Union gewährleisten die Gleichbehandlung der Berufstätigen und Rentner, die Akkumulierung der Arbeitszeiten in Italien und im Ausland und die Transferierbarkeit der Versicherungsleistungen an den Wohnort. Der Antrag auf
eine sowohl italienische als auch deutsche Rente muss in der Gemeinde gestellt werden, in der man den Wohnsitz hat, und zwar beim Versicherungsamt. Dies ist notwendig, damit der italienische Rententräger I.N.P.S im Sinne der europäischen Bestimmungen die Unterlagen zusammen mit den notwendigen deutschen Formularen erhalten kann. So kann man im eigenen Interesse unnötig lange Wartezeiten vermeiden.

Die Sozialabteilung gibt allgemeine Auskünfte über das italienische und das deutsche Rentensystem. Für weitere Fragen kann man sich an das Versicherungsamt, an die Rentenversicherungsträger oder an eine der verschiedenen Beratungsstellen (Patronati), die im Konsularbezirk tätig sind, wenden.

Suche nach vermissten Personen
Bei der Suche nach vermissten Personen kann die Sozialabteilung bei deutschen Behörden tätig werden. Zur Nachforschung nach einem in Deutschland ansässigen Verwandten muss der Familienangehörige bei der Sozialabteilung unter Vorlage des eigenen
Personalausweises einen begründeten Antrag mit den Personenstandsangaben der vermissten Person vorlegen.

Finanzielle Beihilfe
Im Falle einer finanziellen Notlage kann die Sozialabteilung, unter bestimmten Voraussetzungen, eine einmalige finanzielle Beihilfe gewähren.

Überführung eines Leichnams
Auf Anfrage informiert die Sozialabteilung über die notwendigen Formalitäten, die für die Überführung eines Leichnams zu beachten sind und die üblicherweise durch das Bestattungsinstitut erledigt werden:

internationale Todesurkunde;
deutscher Leichenpass;
Erklärung des Beerdigungsinstituts über den ordnungsgemäßen Verschluss des Sarges (entsprechend den geltenden Vorschriften).

Das gleiche Verfahren gilt für die Überführung der sterblichen Überreste
(Urne).

Strafgefangene
Die Sozialabteilung erteilt allgemeine rechtliche Informationen.

Im Falle einer Verhaftung kann das Konsulat:
Italienisch sprechende Anwälte benennen; die Verbindung zur Familie in Italien herstellen; Informationen über die Möglichkeit einer Überführung nach Italien erteilen; den Inhaftierten besuchen.

Außerdem werden, in Zusammenarbeit mit dem CAIS (Italienisches Hilfskomitee in Stuttgart), zu Weihnachten Besuche und kleine Feierlichkeiten in einigen Justizvollzugsanstalten organisiert.

Das Konsulat kann nicht:
den Inhaftierten vor Gericht vertreten und kann nicht die Kosten für den Rechtsbeistand übernehmen.

 


44